Schwarzer Holunder 'Black Lace®'

Schwarzer Holunder 'Black Lace®'
Schwarzer Holunder 'Black Lace®' Schwarzer Holunder 'Black Lace®'
1 Pflanze
15,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

demnächst wieder verfügbar

  • angenehmer Zitronenduft
  • besondere Blattfärbung
  • rosafarbene Blütendolden
Die stark geschlitzten Blätter, die dem Schwarzen Holunder 'Black Lace®' ihren Namen geben, sind im Austrieb Grün-Rot und verfärben sich dann zu einem satten, leicht glänzenden Schwarz-Rot. Einen tollen Kontrast bilden die rosa Blütendolden, die von Mai bis Juni in großer Anzahl erscheinen und einen starken Zitronenduft verbreiten. Diese können zu Sirup oder Schnaps verarbeitet werden.

Ab Mitte September bilden sich die kleinen, runden Früchte des Holunders 'Black Lace®'. Diese können zu Marmelade, Gelee oder Saft verarbeitet werden. Sie stecken voller Vitamin C, B und Folsäure. Zum Rohverzehr sind die Früchte nicht geeignet. Am liebsten steht der Strauch halbschattig bis sonnig in nährstoffreichen Boden. Von einem kompletten Rückschnitt des Holunders wird abgeraten, da hierbei entweder die Blüte oder die Früchte ausfallen. Lediglich ältere oder schlecht tragende Äste sollten ausgekürzt werden.

Bitte informieren Sie mich, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Artikelinformationen

Artikelnummer: 55574
Pflanzzeit: März, April, Mai, September, Oktober, November
Winterhart: ja
Wuchsbreite: 150 - 300 cm
Lebensdauer: mehrjährig
Zum Schnitt geeignet: nein
Wuchshöhe: 200 - 300 cm
Genussreife/Ernte: September, Oktober
Standort: sonnig, halbschattig
für Topf geeignet: nein
Duft: zart / leicht
Liefergröße: ca. 30 - 40 cm Höhe
lateinischer Name: Sambucus nigra
Blütenfarbe: rosa
Blütezeit: Frühling, Sommer

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Das könnte Sie auch interessieren

Inspiriert von Ihrem Stöbern

Fragen zum Artikel

sind die Früchte essbar, wenn sie gekocht werden?
0
Gefragt von "Gabriele Kaspar-Annweiler" am 16.02.2017
Liebe Gartenfreundin,

die Früchte des Holunders Black Lace sind erst nach dem Vergären bzw. Abkochen essbar.
Sie sollten nicht roh verzehrt werden.

Liebe Grüße,
Ihr TOM-GARTEN-Team
Beantwortet von "TOM-GARTEN Kundenservice" am 16.02.2017
0
0 Kundenbewertung(en)
Top