Für trockene Standorte

Sedum 'Cauticolum'
1 Pflanze
2,85 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Sedum Reflexum 'Yellow Cushion'
1 Pflanze
2,85 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Garten-Edeldistel, 3 Pflanzen
3 Pflanzen
7,45 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Lavendel 'Hidcote Blue' 3 Pflanzen
3 Pflanzen
7,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Sedum 'Weihenstephaner Gold'
1 Pflanze
2,85 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Sonnenhut 'Magnus', 3 Pflanzen
3 Pflanzen
7,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Lavendel 'Rosea' 3 Pflanzen
3 Pflanzen
7,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Zwerg-Schleierkraut 'Rosea' 3 Pflanzen
3 Pflanzen
7,45 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Garten-Thymian - 3 Pflanzen
3 Pflanzen
9,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Oleander - gelb
1 Pflanze
19,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Byzantinischer Woll-Ziest, 3 Pflanzen
3 Pflanzen
8,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Sedum 'Tetractinum'
1 Pflanze
2,85 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Gewöhnlicher Natternkopf 3 Pflanzen
3 Pflanzen
9,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Alpen-Edelweiß, 3 Pflanzen
3 Pflanzen
7,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Sonnenhut 'Goldsturm', 3 Pflanzen
3 Pflanzen
7,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Palmlilie
1 Pflanze
7,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Garten-Schafgarben-Set - 3 Pflanzen
3 Pflanzen
12,50 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

Mit Gartenpflanzen für trockene Standorte lassen sich Plätze mit voller Sonne in ein prächtiges Blumenbeet verwandeln. Im Online Shop von tomgarten finden Sie eine große Auswahl an wärmeliebenden Pflanzen mit verschiedenen Arten und Farben, die sich genau an diese Umweltbedingungen angepasst haben und gut mit trockenen, sonnigen Standorten zurecht kommen. Manchen der Pflanzen und winterharten Stauden ist die Vorliebe für einen trockenen Standort an Wuchs, Gestalt und Blättern sogar anzusehen. Und die Auswahl an wärmeliebenden Sträuchern, Stauden und Blumen, die mit Trockenheitsperioden auskommen, ist überraschend umfangreich!

Diese Gartenpflanzen sind ideal für pralle Sonne

In Trockengebieten und aufgrund der Klimaveränderungen haben Pflanzen im Lauf der Evolution meist schmale, graugrüne, fast schon ledrige Blätter entwickelt. Zu diesen Pflanzen zählen zum Beispiel der Lavendel und die Palmlilie, die natürlich ebenfalls bei tomgarten erhältlich sind. Bei Nadelgehölzen sind die Nadeln zwar kein Anpassungsmerkmal an trockene Standorte, allerdings kommen Arten wie zum Beispiel der Wacholder gut mit voller, praller Sonne zurecht. Darüber hinaus sind einige Pflanzen und Stauden mit feinen Haaren belegt, damit die Blätter die Luftfeuchtigkeit besser halten und die Wasserverdunstung reduziert wird. Eine solche Pflanze ist zum Beispiel der Ehrenpreis. In trockenen Regionen erfreuen sich auch sukkulente Pflanzen an großer Beliebtheit. Mit ihren dickfleischigen Blättern und Trieben können sie Wasser besser speichern und überleben auch in Trockenzeiten. Zwiebel-, knollen- und rhizombildende Pflanzen haben sich auf eine ganz andere Art an trockene Standorte angepasst. Die Zwiebeln und Rhizome bilden unter- oder oberirdisch Stengel aus, die Wasser und Nährstoffe speichern. Insbesondere bei Stauden liegt die Sprossbasis unter der Erdoberfläche. Aufgrund der mit Wasser und Nährstoffen gefüllten Verdickungen können die Pflanzen das wertvolle Nass während trockener Perioden nach und nach an die Sprossen, Blätter, Blüten und Früchte der Sträucher abgeben. Zu diesen Pflanzen, die sich perfekt für ein Staudenbeet an sonnigen, trockenen Standorten eignen, zählt unter anderem der Sonnenhut.

Richtiger Standort für trockenheitsliebende Pflanzen

Damit wärme- und trockenheitsliebende Pflanzen und Sträucher optimal gedeihen wird ein vollsonniger, trockener Standort mit gutem Wasserabzug benötigt. An kleinen Hügeln und Hanglagen sowie in sandigen bis kiesigen Böden fühlen sich Pflanzen für trockene Standorte besonders wohl. Allerdings sollten Trockenpflanzen an Hängen und Hügeln die oberen Plätze einnehmen, damit das Wasser nach unten ablaufen kann. Besonders gut gedeihen die Pflanzen außerdem unter dem Dachvorsprung an der Südseite des Hauses. Gerade in Monaten mit hohen Niederschlägen, wie etwa in regenreichen Wintern, ist ein guter Wasserabzug wichtig, da die Stauden oft nicht erfrieren, sondern durch zu viel Wasser verfaulen. Wird der richtige Standort gewählt, sind Gartenpflanzen für trockene, sonnige Standorte hingegen ausreichend winterhart. Werden trockenheitsliebende Kräuter und Duftpflanzen kultiviert, sorgt ein sonniger, trockener Standort mit gutem Wasserabzug für einen weiteren Vorteil: Aroma und Duft können sich voll entfalten. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass der Standort über die heiße Mittagszeit nicht über längere Zeit im Schatten liegt.

Top