Beerenstarker Sommergenuss – süße Rezeptideen mit frischen Beeren

Sommerzeit ist Beerenzeit! Wenn sich der Sommer von seiner schönsten Seite zeigt, beginnen zahlreiche Beerenfrüchte wie Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren zu reifen. Und was gibt es schmackhafteres als sonnengereifte Früchte aus dem eigenen Garten oder vom Balkon zu naschen. Frisch geerntet und völlig unbehandelt, entfalten die Beerenfrüchte ihren vollen Geschmack – da können gekaufte Früchte aus dem Supermarkt nur schwer mithalten. Aber nicht nur frisch vom Strauch verzehrt, sind Beeren ein echter Genuss! Wir haben für Sie zwei frisch-fruchtige Rezepte zum Schlemmen und Genießen. Probieren Sie sie doch gleich aus.

Frühstücksklassiker aus Amerika: American Pancakes mit Beeren

In Amerika isst man zum Frühstück gerne deftig. Neben Eiern mit Speck oder Croissants sind vor allem Pancakes beim American Breakfast unverzichtbar. Die American Pancakes ähneln den klassischen Pfannkuchen aus Deutschland, sind jedoch etwas dicker und kleiner. Als Topping werden gerne verschiedene Früchte wie Heidelbeeren, Erdbeeren oder Himbeeren genommen. Und natürlich darf als Abschluss Ahornsirup nicht fehlen. Mit unserem einfachen Rezept gelingen Ihnen die beliebten American Pancakes garantiert.

Das benötigen Sie (für ca. 4 Portionen):

  • 150 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch
  • 3 – 5 EL ÖL
  • 200 g Beeren-Mischung (z. B. Himbeeren, Heidelbeeren und Erdbeeren)
  • Ahornsirup (Menge nach Belieben)

So einfach geht’s:

Mischen Sie das Backpulver unter das Mehl. Geben Sie Zucker, Vanillinzucker, Eier, Salz und Milch hinzu. Verrühren Sie alles mit einem Handmixer, bis ein glatter Teig entsteht. Erhitzen Sie etwas Öl in einer Pfanne. Geben Sie portionsweise ca. 2 – 3 Esslöffel des Pancake-Teigs in die Pfanne und braten Sie diesen solange, bis er von beiden Seiten goldbraun gebraten ist. Das machen Sie solange, bis der ganze Teig aufgebraucht ist und Sie viele kleine Pancakes fertig haben. Anschließend Ahornsirup darüber geben und mit den Beeren garnieren.

Am besten schmecken die American Pancakes, wenn sie noch warm sind. Aber auch kalt sind sie ein Genuss und können so bereits am Vorabend vorbereitet und am nächsten Morgen zum Frühstück gegessen werden.

Unser Tipp: Für die Low-Carb und glutenfreie Variante können Sie das Weizenmehl durch Mandelmehl (100 g) sowie den Zucker durch flüssigen Süßstoff ersetzen. Sollte der Teig zu fest werden, können Sie zusätzlich noch etwas Milch hinzufügen.

Hier Pancake-Rezept als PDF herunterladen


Für Schlemmermäuler: Classic Blueberry-Muffins

Muffins erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Das liegt vor allem daran, dass die Rezepte meist sehr einfach sind, aus wenigen Zutaten bestehen und die kleinen „Küchlein“ sich im Handumdrehen zubereiten lassen. Egal ob süß mit Schokolade, als Low-Carb-Variante mit Quark oder herzhaft mit Fleisch und Gemüse – hier ist für alle Geschmäcker und Schlemmermäuler etwas dabei!

Im Sommer sind vor allem fruchtig-frische Muffins mit Obst sehr beliebt. Eine leckere Variante für Schlemmermäuler sind Classic Blueberry-Muffins. Der Teig wird aus klassischen Zutaten hergestellt und mit Blaubeeren aufgepeppt. Ein wahrer Genuss zum Kaffee mit Freunden und Familie oder einfach für Zwischendurch.

Das benötigen Sie (für ca. 12 Muffins):

  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Milch
  • 200 g Heidelbeeren
  • Muffinförmchen / Muffinblech

So wird’s gemacht:

Butter mit einem Handrührgerät cremig rühren. Die Eier hinzugeben und schaumig schlagen. Zucker, Salz und Milch hinzugeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu den restlichen Zutaten geben. Alles solange miteinander verrühren, bis ein cremiger Rührteig entstanden ist. Heben Sie die Blaubeeren vorsichtig unter die Teigmasse. Geben Sie diese nun in Muffinförmchen oder ein Muffinblech. Stellen Sie die Blueberry-Muffins in den vorgeheizten Ofen und backen Sie diese für ca. 25 Minuten bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze).

Unser Tipp: Sie können die Heidelbeeren auch durch andere Früchte wie Johannisbeeren oder Himbeeren ersetzen. Als Topping können Sie Schoko- oder Nusstückchen verwenden. Das Bestäuben mit Puderzucker sorgt ebenfalls für zusätzlichen Geschmack.

Hier Muffin-Rezept als PDF herunterladen

Unsere Obst-Vielfalt

Top