Immunsystem stärken - mit Vitaminspendern aus dem Garten

Um Ihr Immunsystem und die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken, sollten Sie in erster Linie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten. Vor allem Familien mit Kindern sollten für Abwechslung auf dem Tisch sorgen. Obst- und Gemüsepflanzen sind reich an wichtigen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, die Ihr Immunsystem schützen und Erkältungen vorbeugen. In unserem tomgarten-Tipp stellen wir Ihnen echte Vitaminspender für den heimischen Garten und Balkon vor und zwei schnelle Rezepte für Energy-Smoothies, mit denen Sie sich „gesund trinken“.

Vitaminspender für Ihren Garten und Balkon

Neben viel Schlaf, ausreichend Bewegung und Stressvermeidung, ist es vor allem die Ernährung, die eine große Rolle zur Stärkung unseres Immunsystems spielt. Mit Früchten aus dem eigenen Garten tragen Sie einen großen Beitrag zur Stärkung Ihrer Abwehrkräfte bei.

Wahre Vitamin-C-Bomben sind hier Beerenfrüchte wie Himbeeren, Brombeeren oder Erdbeeren. Wussten Sie zum Beispiel, dass 100 g Erdbeeren ca. 60 mg Vitamin C enthalten und somit mehr als Zitronen und Orangen? Neben Vitamin C kann Beerenobst aber auch mit reichlich Folsäure und Eisen punkten.

Eine richtige „Superfrucht“ ist auch die Feige. Die violetten Früchte enthalten neben Magnesium, Kalium und Eisen wertvolle Vitamine und Ballaststoffe und diese machen sie so zu richtigen Energiespendern. Ob frisch verzehrt oder zu leckeren Desserts und Mus verarbeitet – die Feige punktet neben dem gesundheitlichen Aspekt auch im Geschmack.

Alles für den Obstgarten

Neben schmackhaftem Obst, sollte auch die tägliche Portion Gemüse nicht fehlen. Für eine bewusste, gesunde Ernährung sind Tomaten, Paprika und Gurken besonders zu empfehlen. Eine echte Powerknolle unter dem Gemüse ist die Kartoffel, welche hochwertiges Eiweiß und jede Menge Kalium und wichtige Spurenelemente enthält. Besonders beliebt ist hier auch die Süßkartoffel, die Sie in der Küche universell zubereiten können.

Echte Allrounder in der Küche, auf dem Balkon und im Beet sind Kräuter. Zahlreiche Gerichte und Rezepte lassen sich mit verschiedensten Kräutern wie Basilikum, Schnittlauch oder Oregano und Thymian nicht nur aufpeppen, die Blätter sind außerdem reich an Antioxidantien und enthalten davon sogar deutlich mehr als Obst oder Gemüse. Kräuter sind daher ein wichtiger Bestandteil in der heimischen Küche und sollten nicht nur zum Würzen, sondern auch für ein starkes Immunsystem zum Einsatz kommen.

Unser Tipp: Für sonnenliebendes Obst und Gemüse gilt: je sonniger der Standort, desto gesünder die Früchte. Vor allem bei Erdbeeren ist eine intensiv rote Färbung der Früchte – welche sie durch Sonneneinstrahlung erhalten - ein Zeichen für besonders viel Vitamin C.

Vitaminreiches Gemüse

Trinken Sie sich gesund mit vitamingeladenen Smoothies

Die Grundzutaten von Smoothies sind in der Regel Gemüse oder Obst, was sie zu gesunden und erfrischenden Getränken macht. Vor allem Kinder können Sie mit einem leckeren Smoothie für gesundes Obst und Gemüse begeistern. Und das Beste: Smoothies lassen sich im Handumdrehen im Mixer zubereiten und man spart so viel Zeit. Probieren Sie es gleich aus:

Süßer Erdbeer-Joghurt-Smoothie – reich an Vitamin C

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300 g Erdbeeren
  • 200 g Joghurt (für eine ausgewogene Ernährung empfehlen wir fettarmen Joghurt)
  • 50 ml Mandelmilch
  • 2 TL Limettensaft
  • 2 TL Honig
  • 70 g gemahlene Mandeln

So wird’s gemacht:

Entfernen Sie evtl. Blätter und Stiele von den Erdbeeren. Geben Sie die Früchte zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer oder pürieren Sie alles mit einem Pürierstab.

Unser Tipp: Wenn Sie den Smoothie an heißen Sommertagen gerne kühl genießen möchten, empfehlen wir Ihnen alles für ca. 1 – 2 Stunden in den Kühlschrank zu stellen oder mit Eiswürfeln zu servieren.

Hier das Rezept als PDF herunterladen

Feurig-Pikanter Tomaten-Smoothie

Zutaten für 2 Portionen:

So wird’s gemacht:

Ingwer schälen und grob schneiden. Stiele und Kerne von den Tomaten entfernen. Petersilie grob hacken. Alle Zutaten in den Mixer geben oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Fertig!

Hier das Rezept als PDF herunterladen

Top