Was gibt es in der Vorweihnachtszeit schöneres, als den verlockenden Duft frisch gebackener Weihnachtsplätzchen, der in vielen von uns wunderbare Kindheitserinnerungen weckt? Gerne wurde der Teig bereits genascht, noch bevor die Plätzchen in den Ofen kamen. Die ganze Küche und das Haus rochen herrlich nach Weihnachten. Noch heute ist das Plätzchenbacken eine Tradition in zahlreichen Familien. Mittlerweile gibt es tausende verschiedene Rezepte, doch vor allem traditionelle Sorten sind heute noch genauso beliebt wie damals. Wir haben für Sie ein beliebtes und einfaches Plätzchen-Rezept zum Nachbacken.

Klassische Spitzbuben

Schnell, einfach und traditionell – Spitzbuben sind aus der Weihnachtsbäckerei kaum wegzudenken. Sie bestehen aus zwei aufeinander gelegten Plätzchen. In der Mitte befindet sich fruchtig-süßes Gelee. Das macht die Spitzbuben besonders saftig und beliebt. Die Mandeln im Teig geben ihnen den typisch weihnachtlichen Geschmack.

Zutaten für ca. 20 Stück:

  • 300 g gesiebtes Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale
  • 200 g weiche Butter
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 200 g Orangengelee
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
  • Große und kleine Ausstechform

Zubereitung:

Mehl, Mandeln, Puderzucker, Salz, Vanillinzucker, Zitronenschale, Butter und Ei in eine Schüssel geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Mürbeteig verkneten und ausrollen. Die Plätzchen mit der großen Form aus dem Teig ausstechen. Die Form ist dabei jedem selbst überlassen, wir haben uns natürlich für die Blumenform entschieden. In jedes zweite Plätzchen ein Loch mit der kleineren Ausstechform machen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen (160°C Umluft) für ca. 10 – 12 Minuten backen. Achten Sie darauf, dass die Plätzchen nicht zu dunkel werden.

Das Gelee glattrühren, damit es sich leichter verteilen lässt. Gelee auf die leicht abgekühlten Plätzchen ohne Loch auftragen und mit einem Plätzchen mit Loch abdecken. Zum Schluss alle Spitzbuben mit Puderzucker bestäuben.

Unser Tipp: Spitzbuben lassen sich auch mit anderen Gelee- und Konfitüresorten zubereiten. Wichtig ist, dass die Konsistenz nicht zu flüssig ist, damit die Plätzchen später fest aufeinandersitzen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Backen und Naschen.