Hautpflegendes Rosenpeeling – Naturkosmetik selber machen

Die Rose zählt zu den wohl beliebtesten Schnittblumen. Nicht umsonst trägt sie den Titel „Königin der Blumen“. Rosen bestechen vor allem durch ihre Sortenvielfalt und ihre lange haltbaren Blüten. Neben Edel-, Beet- oder Strauchrosen sind es aber vor allem die Duftrosen, die mit ihrem leichten bis intensiven Blütenduft unsere Sinne betören. Für ein besonders pflegendes und sinnliches Erlebnis sorgt ein selbstgemachtes Rosenpeeling. Erfahren Sie in unserem DIY-Tipp, wie Sie ein hautpflegendes Rosenpeeling ganz einfach selber machen können.

Rosenblüten natürlich an der Luft trocknen

Bevor Sie sich an die Herstellung des Rosenpeelings machen, sollten Sie noch ein paar wichtige Tipps zum Trocknen von Rosenblüten beachten. Die einfachste Methode ist hier das Trocknen an der frischen Luft. Ernten Sie die Blütenblätter von Duftrosen, bevor sich die Blüten voll geöffnet haben. In diesem Stadium ist der Duft am intensivsten.

Verteilen Sie die Rosenblätter großzügig auf Küchenpapier. Platzieren Sie diese an einen warmen, windschützten Standort im Freien. Wenden Sie die Blütenblätter gelegentlich. Die Trocknung dauert ca. ein bis zwei Wochen. Sobald sich die Blütenblätter nicht mehr weich anfühlen, sind diese ausreichend getrocknet und können weiterverarbeitet werden.

Beauty- und Geschenktipp: Selbstgemachtes Rosenpeeling

Die enthaltenen ätherischen Öle der Rosenblüten beflügeln Geist und Seele. Sie wirken stresslindernd und harmonisierend. Zu einem hautpflegenden Peeling verarbeitet, können Sie sich so eine kleine Wellnesskur für zu Hause selber machen. Die Herstellung von Rosenpeeling ist dabei ganz einfach und die Zutaten im Handumdrehen und günstig besorgt.

Das brauchen Sie:

  • 250 g Zucker
  • 125 g Mandelöl (aus der Apotheke)
  • eine Handvoll getrocknete Blütenblätter von Duftrosen
  • verschließbare Behälter (hier bieten sich vor allem Einweckgläser an)

So wird’s gemacht:

Geben Sie den Zucker zusammen mit dem Mandelöl und den Blütenblättern in einen Mixer. Mixen Sie alle Zutaten solange, bis eine feine, homogene Mischung entsteht. Nun geben Sie das fertige Rosenpeeling nur noch in den verschließbaren Behälter. Das selbstgemachte Peeling ist bis zu sechs Monate haltbar.

Unser Tipp: Sie möchten mit dem Rosenpeeling einem lieben Menschen eine Freude bereiten? Dann können Sie den Behälter zusätzlich mit Etiketten, Aufklebern oder Schleifen verzieren. Fertig ist ein tolles, einzigartiges Geschenk.

Hier DIY-Anleitung als PDF herunterladen

Rosen online bestellen

Top